Pro-Köln geflopt

20Sep08

Hihi, da ham die Nazis aber ma schön auf die Eier bekommen! Der Auftakt am Freitag ging tierisch in die Hose. Ich hab da mal ein paar Meldungen rausgefischt. Mit den vollen Storys über die „schöne Rheinfahrt“, die ja nur ma eben fünf ungeplante Stunden gedauert hat. Und darüber das die Nazis ohne Abendbrot ins Bett mussten…. Moment ins Bett ging ja auch nicht weil sie kein Hotel hatten *ROFL*

Ach nein scheisse lest selber😀

/* Ich will nicht sagen, dass die Gewalt gegen Eigentum ein legitimes Mittel ist vorallem nicht wenn es die falschen trifft, denn der Bootsbesitzer wusste nicht wer genau seine Kundschaft ist und hat sich ja auch von dennen distanziert! */



One Response to “Pro-Köln geflopt”

  1. 1 Doc Holyday

    … liest sich wie nen kleines Heldenepos – schön, dasses noch Orte gibt an denen man organisationsübergreifend gegen ewiggestrige vorgeht – auch wenn du schön rausgestellt hast, dass die Mittel dabei nid immer die sinnvollsten sind.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: