Propaganda und Desinformation bei „Unter den Linden“ im Phoenix

22Jun09

Gerade kam ich aus den Kotzen nicht mehr raus! Bei „Unter den Linden“ diskutierte propagandierte Christoph Minhoff mit Prof. Rupert Scholz (CDU) gegen Dirk Hillbrecht (Piratenpartei).

Am laufenden Band wurden Arguemente und Erklärungsversuche von Hillbrecht durch Minhoff abgewürgt und mit anderen Themen wurde umgelenkt. Die Krönung dieses ganzen Beschiss war ja wohl, dass Minhoff zwei Minuten vor Schluß nochmal komplett umgelenkt hat um das Thema mit Taus an zusprechen und indirekt gefordert das Hillbrecht ausspricht, dass gegen Tauss Ermittlungen wegen dem Besitz von dokumentierten Kindesmissbrauch laufen, ohne Zeit zu lassen, dass klar gestellt wird das immer noch die Unschuldsvermutung gilt!

Ekelhaft diese Medienmanipulation!

[update] // der Mitschnitt

Hier zum nachgucken auf Phoenix.



5 Responses to “Propaganda und Desinformation bei „Unter den Linden“ im Phoenix”

  1. 1 Null

    Sehe ich genauso. Leider wird Herrn Hillbrecht mangelnde Diskussionserfahrung sowie Inkompetenz vorgeworfen, wenn man mal bei die Kommentare durchliest. Er hat seine Argumente jedoch verständlich und gut vorgetragen, sofern der Moderator es ihm überhaupt ermöglichte (und nicht ständig das Thema wechselte). Insgesamt war die Diskussion sehr wirr, da der Professor Argumente brachte, die überhaupt nicht im Kontext standen und unpassend waren. An alle Kritiker: Hättet ihr es wirklich besser hinbekommen? Ich bleibe dabei, dass Herr Hillbrecht trotz der schwierigen Situation wirklich gut reagiert hat und trotzdem sehr ausgeglichen und entspannt wirkte. Das hätte ich niemals so gut hinbekommen. Hut ab.

  2. 2 ed

    nein nein. ich hab nicht gesagt das dirk das verbockt hat. sondern das minhoff und scholz schön tag-team gegen dirk gemacht haben und den auf die fresse geben wollten!
    das war keine moderation, dass war war ein „ich piss dir öffentlich neben die klobrille“

  3. 3 simplizissimus

    hallo, automatisches trackback hat nicht geklappt, deshalb nochmal eine inhaltliche anmerkung so:

    Urheberrechtsreform der Piraten – Ideen und Irrtümer

    Ich hatte heute Nachmittag die Zeit, mich nochmal intensiv mit dem Programm der Piratenpartei auseinanderzusetzen. Insbesondere das, was die Piraten zum Urheberrecht und der (nicht-)kommerziellen Vervielfältigung schreiben, ist interessant. Ich zitiere mal ein paar Passagen und kommentiere diese gleichzeitig…

    http://simplizissimus.wordpress.com/2009/06/24/irrtumer-der-urheberrechtsreform-der-piraten/


  1. 1 Reaktionen auf “Unter den Linden” « idiocracyblog
  2. 2 Die Piratenpartei und PHOENIX « Welt des Simplizissimus

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: