Posts Tagged ‘Contentmafia’

CDU-Wahlprogramm: Three Strikes für Deutschland Nach dem es in Frankreich gescheitert ist, weil ein Gericht fest gestellt hat, dass sowas einfach nicht gehen darf versucht die CDU das nun dreist wie sie ist in Deutschland und lässt sich weiterhin schön von der Contentmafia und anderen Lobbyvereinen diktitieren! [via: nerdcore] Advertisements


Wie die ContentMafia das Internet in einen Konsumautomaten verwandeln will In einem Interview mit Mobil* verrät Dieter Gorny (Vorstandschef des Bundesverbandes der Musikindustrie; Also Oberpate der ContentMafia) das sie die Politik mehr zu bestechen einzubinden versucht und die geplante Internetzensur gut finden. [via: scusiblog]


Amazon will Bands CD-Musikvertrieb anbieten – golem.de Wenn es so weit ist und die großen Labels endlich alle pleite sind, dann gibts aber ne Party. Wir haben vorhin schon die ersten „Trauerfeier“-Konzepte durch gesponnen. Oh ja, das wird ein Spass. Fefe hat es glaube am schönsten kommentiert: Das schlurpende Geräusch da gerade, das war das […]


Digitalbücher in Uni-Bibliotheken / Digital mitnehmen verboten – taz.de Weil das Digital Rights Management feht, ist es theoretisch möglich, dass Studenten sich alle Kapitel des Buches auf einen USB-Stick herunterladen und sie dann ins Internet einspeisen können. Der Stuttgarter „Ulmer Verlag“ klagte in einem Musterverfahren dagegen. „Wir haben nichts gegen Open Access und wollen es […]


Atikel auf heise.de Die Unternehmen der Filmindustrie vertraten in dem Verfahren die Ansicht, dass der Provider ihre Rechte dadurch verletze, dass er seinen Kunden den Zugang zu dieser Website ermöglichte und sie damit in die Lage versetzte, Urheberrechtsverstöße zu begehen. Diese Rechtsverstöße könne der Provider mit einer DNS-Sperre verhindern. Eine solche Sperre sei wirksam und […]


Terrorismus und Kinderpornographie als Hauptargument zu benutzen scheint wohl so schnell nicht aus der Mode zu kommen: MPAA Study Links Piracy to Gangs and Terrorists Studie: Film-‚Piraterie‘ als Geldquelle für Terroristen Früher wurden solche Buzzwords ja wirklich nur dann verwendet, wenn die Leute nicht weiter kamen mit ihren abstrusen Ideen. Heute wartet mensch garnicht erst, […]


see also: “Sie haben nicht die Rechte, um ein Buch laut vorlesen zu lassen”


Die Content-Mafia hat mal wieder dem Sahnehäubchen die Kirsche aufgesetzt. Nun ist das Vorlesen von Büchern durch eine Computergenerierte Stimme angeblich illegal, weil dadurch die „Audiorechte“ verletzt werden würden. JA Konjunktiv imho. Ja da kommen die aber früh auf den Gedanken. Da haben die Pfeifen mal wieder den technischen Fortschritt (mhm seit weit über 10 […]